ApunktBpunkt

Ein Blog mitten aus der Heide!

Geocacher ertrank in den Herrenhäuser Gärten

Was sich da in den Herrenhäuser Gärten abgespielt hat, ist tragisch. Sicher passiert solch ein trauriges Unglück, eher unbemerkt und sehr selten im Zusammenhang mit Geocaching.  Die Zahl derer, die durchs ausüben unseres Hobbys gestorben sind, ist wohl annähernd null Prozent. Was will uns die Presse unterjubeln? Ist Geocaching gefährlicher als ein Döner für 99ct? Kann man in Ketchup ruhigen Gewissens noch mehr Zucker unterbringen? Ist Maggi für die Massen schlimmer als Bunga Bunga? Alles Fragen, auf die ich keine Antwort wissen will.  Wie die Medien sich dieser Thematik angenommen haben, ist einmal mehr ein plakatives Beispiel, auf welchem Level sich unsere Presselandschaft befindet.

KLEINE SAMMLUNG GEFÄLLIG?

https://www.google.de/#q=geocacher+ertrank+in+den+herrenh%C3%A4user+g%C3%A4rten

Was ist heute noch passiert? Hier sind ein paar Beispiele:

  • Junges Paar beim lesen der Bildzeitung von Taxi überrollt
  • Rentner (82) mit HAZ unter dem Arm stürzte über Hundekot und brach sich zwei Halswirbel
  • Unter Androhung von Gewalt befreite die Polizei einen RTL II Zuschauer vom Nachmittagsprogramm
  • 14 jähriges Mädchen fuhr Dacke Willi über den Schwanz als es die Morgen Post austrug

Gruß André

P.S Ich jage keine Schnitzel, ich trinke ja auch keine Kuh!

 

Neue Woche, neue Runde
Opencaching.de - Benachrichtigung über neue Caches einrichten
0

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com