ApunktBpunkt

Ein Blog mitten aus der Heide!

Radtour im Januar – kalt und nass trotz Sonnenschein

Wenn es das Wetter erlaubt bin ich mit dem Rad unterwegs. Nun da wir unsere freie Zeit nicht mehr nur durch zwei teilen müssen, ist eine Radtour eine willkommene Abwechslung. So ein paar Kilometer an der frischen Luft machen den Kopf frei und sorgen für den nötigen Ausgleich. Meiner Meinung nach muss man gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit für ausreichende Bewegung sorgen, mein Schwerpunkt liegt dabei eher darauf dem Schwermut zu trotzen. Mit einer ordentlichen Mütze, wintertauglichen Handschuhen und einer eher dickeren Lauf- bzw. Radhose kann man sich getrost bei Temperaturen um die 0 Grad auf das Rad schwingen. Zu meinen persönlichen Favoriten gehört seit geraumer Zeit eine recht preiswerte Ausstattung eines großen deutschen Kaffeerösters. Es muss nicht das teuerste Equipment sein, es muss funktionieren. Wichtig dabei finde ich, das die Wäsche atmet, das sich das Wasser den Weg alleine in die äußeren Schichten sucht und man sich trotz Anstrengung nicht im eigenen Saft kocht. Seit ich eine Sturmhaube nutze, sind auch die Bereiche am Hals und Nacken geschützt. Also raus an die frische Luft, die Wege lassen sich auch im Winter meistern.

Das ist mein Equipment mit dem ich auch längere Radtouren im Winter durchstehe. Die verwendeten Marken sind Geschmackssache und abhängig vom Geldbeutel. Ich habe nicht alle Preise meiner Ausstattung im Kopf aber so ungefähr sollen sie stimmen. Mir gefällt dabei wie weiter oben erwähnt eine bestimmte Marke ganz gut, sie lässt mir genügend Spielraum und ist vielfältig und fast ganzjährig verwendbar. Sollte die Tour eine bestimmte Länge haben, die Dauer sich über mehrere Stunden hinziehen, dann empfehle ich eine kleine 0,5l Flasche warmen Tee. Die Flaschen gibt stabil aus Edelstahl und recht günstig im Babyausstatter als Fläschenwärmset.

  • wasserfestes Schuhwerk (Trekkingschuhe)
  • Laufhose für den Winter (25€)
  • lange Laufunterwäsche {15-20€)
  • verstärkte Softshell Winterhandschuhe (30€)
  • Sturmhaube bzw. Schlauchschaal (6€)
  • wintertaugliche Kopfhaube für Fahrradhelme (25€)
  • Radhelm

Gruß André

volle Distanz: 30616 m
Gesamtanstieg: 241 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 19.18 km/h
Gesamtzeit: 01:56:41
Geocaching am Faßberger Ortsrand
Geocaching Wietzendorf - Wetter vom Feinsten
0

Kommentare sind geschlossen.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com